Bermuda – Halifax, bald ist es geschafft

Wir kreuzen einen ganzen Tag bei fast schwachem Wind gen Halifax und kochen und essen alles, worauf wir nur Lust haben. Heute ist nämlich ein „gönn dir alles worauf du lust hast“-Tag. Ein Tag nach dem Sturm eben. Da gibt es Pfannenbrot, Naturreis mit Tomaten-Mais-Soße (oder auch liebevoll „Matsch“ genannt) und Pfannenkuchen. Zwischendurch Chips und Süßes. Die große Genua ist gesetzt seit wir per Satellitentelefon die Entwarnung erhalten haben. Uns erwartet schwacher Wind aus Ost. Die Sonne scheint und einige Matratzen, Kissen und Klamotten liegen zum ersten Trockengang draußen ausgebreitet. Die letzten Ölflecken verschwinden, wir machen spülen die Geschirrberge die sich bei unseren Essorgien angesammelt haben und der Wind schläft ein. Als wir abends ins Bett gehen liegt ein noch recht großer Stapel Pfannenkuchen in der Pfanne. Auch wenn das bisher noch nie vorgekommen ist, konnten wir sie nicht alle verschlingen – naja, Pfannenkuchen zum Frühstück sind ja auch was tolles.
Um 9 Uhr wird es langsam dunkel, der Himmel ist kaum bedeckt, kein Wind zu spüren und es wird immer kälter. Immerhin ist das Deck trocken als ich mich in eine Decke eingehüllt ans Ruder setze und mir mühe gebe zumindest einen Knoten Fahrt nach Halifax herauszuholen. Vier Stunden und sieben Seemeilen später wecke ich Clarissa, die sich die nächsten vier Stunden mit der Windstille herumschlagen darf. Erst eine Stunde vor meiner Schicht frischt der Wind auf und als ich Clarissa ablöse dämmert es schon am Horizont. Immer wieder springen Fische neben mir aus dem Wasser. Ich bringe die Angel aus und gebe mir mühe einen dieser Schwert- und Thunfische zu fangen. Zwei mal knabbert es an der Angel, dann zieht ein Fisch daran. Leider geht er auf halber Strecke verloren. Das Morgenrot wäre sowieso zu schön gewesen um es durch das ausnehmen eines Fisches zu verpassen.
Der Wind dreht wie vorhergesagt auf Ost und wir können fünf, sechs, manchmal sogar sieben Knoten laufen. Als wir gerade unter Deck sind dröhnt es auf einmal laut. Ein Flugzeug ist direkt über uns hinweggeflogen und dreht Kreise über dem Meer. In der Entfernung sehen wir ein Schiff. Wir kommen eindeutig der Zivilisation näher. Filme schauen und im warmen herumhängen. Diesen Luxus versuchen wir ein letztes mal zu genießen bevor wir uns der Eisgrenze nähern und ständig Ausschau halten müssen. Draußen ziehen immer wieder Regenschauer über uns her, der Wind hat nachgelassen und dreht immer wieder. Keiner sitzt mehr gern draußen, wo man sich nun kaum noch ohne Jacke aufhalten kann. Als ich um sieben Uhr meine Schicht beginne, bin ich mit Merinowolle T-Shirt, Warmem Pullover, Softshell Jacke, Neopren-Handschuhen und Ölzeug eingepackt. Nach kaum einer Stunde ist mir so kalt, dass ich mich nach unten setze um Blogeintrag und Mails zu schreiben. Da muss sich mein Körper wohl noch etwas an das neue Klima gewöhnen. Noch 165 Seemeilen bis Halifax.

2 thoughts on “Bermuda – Halifax, bald ist es geschafft

  1. Susanne T. says:

    Lieber Jonathan,
    ich lese immerwieder deine Reiseberichte mit und schaue im Atlas wo Du bist/ ihr seid.
    Manchmal weiss ich gar nicht wie ich es betiteln soll, -ich finde dich großartig!!
    Wünsche dir gutes Vorankommen und allzeit eine angenehme Briese.
    Grüß mir die Wale, falls sie auftauchen ;))
    Ich soll von allen der Fam.Sigh grüßen. Als wir Ostern in SC waren haben wir sie gesehen und viel Spaß gehabt. Nun ziehen sie zurück nach Alabama, soon!! Wg Family und contact and so on. Jeff nur gesprochen, nicht gesehen. Er, Sofi und die Verlobte waren in Florida…
    Uns in IN gehts gut, Viel zu Arbeiten, viel Alltag. Würde sehr gern auf dem Schiff mitsegeln, doch das muss ich aufs nächste Leben verschieben ;))
    Alles gute also and a special very big hug!!! Susanne

    Like

  2. Edison Bedoka says:

    Oh my goodness! a wonderful article dude. Many thanks However I am experiencing trouble with ur rss . Don’t know why Unable to sign up to it. Perhaps there is everyone getting identical rss issue? Anyone who knows kindly respond. Thnkx

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s